Thema Pflege: Wann zahlen Kinder für ihre Eltern?

3.12.2018

Symbadische Finanzen & couchrechner.de
Rufen Sie uns an zum Thema Vorsorge & Finanzen > 07668 334 6741

>>>>>

Wann zahlen Kinder für ihre Eltern?
Können Mutter oder Vater sich die Pflege nicht leisten, muss der Nachwuchs ran. Doch die Berechnung ist oft falsch. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Plötzlich kann alles anders sein: Werden Mutter und Vater schwer krank, stecken plötzlich die Kinder in der Verantwortung. Und es taucht die bange Frage auf: Wie viel muss man eigentlich finanziell schultern, wenn Rente, Vermögen der Eltern und die Leistungen der Pflegeversicherung nicht mehr ausreichen, um das Heim zu zahlen? Erst einmal springt das Sozialamt ein. Aber nicht ewig. Die Behörde versucht, Geld vom Nachwuchs zurückzuholen. Doch wo liegt die Grenze? „Niemand muss wegen des Elternunterhalts um seinen Lebensstandard bangen“, sagt Jörn Hauß, Fachanwalt für Familienrecht aus Duisburg. Kinder dürfen mittlerweile mehr Geld für sich behalten, bevor sie ihre Eltern finanziell unterstützen müssen. Und es lohnt sich auch, genau hinzusehen: Die Forderungen des Sozialamts sind häufig zu hoch angesetzt. Betroffene sollten in jedem Fall nachrechnen lassen.

Wann müssen Kinder zahlen?
Verwandte in gerader Linie sind zum Unterhalt verpflichtet, also auch Kinder gegenüber ihren Eltern. So sieht es Paragraf 1601 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) vor. Die Furcht vieler, mit Haus und Hof gerade stehen zu müssen, ist aber unbegründet. Erwachsene Kinder kommen erst dann ins Spiel, wenn ihre pflegebedürftigen Eltern die Kosten für Betreuung und Heim nicht mehr selbst aufbringen können [weiterlesen]

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

Symbadische Finanzen
Susanne Schuckelt
Kammertenweg 15
79241 Ihringen

Telefon: 07668 334 6741
Telefax: 07668 334 6742
E-Mail: planung@symbadischefinanzen.de
Webseite: https://www.couchrechner.de/


Tätigkeitsart:

Gemeldet als Versicherungsmakler bei der IHK Südlicher Oberrhein, Schnewlinstr. 11-13, 79098 Freiburg mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung.

Gemeldet als Finanzanlagenvermittler bei der IHK Südlicher Oberrhein, Schnewlinstr. 11-13, 79098 Freiburg mit einer Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 Ziff. 1 der Gewerbeordnung.

Gemeldet als Immobiliardarlehensvermittler bei der IHK Südlicher Oberrhein, Schnewlinstr. 11-13, 79098 Freiburg mit Erlaubnis nach § 34i Abs.1 Ziffer 1 GewO.

Gemeldet als Immobilienmakler mit Erlaubnis nach § 34c GewO, erteilt durch das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald. Zuständige Aufsichtsbehörde: Landratsamt Freiburg.

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO: Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V. Breite Straße 29 10178 Berlin Telefon: 0180 600 58 50 (Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf) www.vermittlerregister.info

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-2TYA-ISOFK-61 Vermittlerregisternummer Finanzanlagenvermittlung: D-F-126-J711-66

Vermittlerregisternummer Immobiliardarlehensvermittler: D-W-126-N8DA-98 Zuständige Registrierungsbehörde: IHK Südlicher Oberrhein Schnewlinstr. 11-13 79098 Freiburg Telefon: 0761 3858-0 Telefax: 0761 3858-222 E-Mail: info@freiburg.ihk.de Webseite: https://www.suedlicher-oberrhein.ihk.de/

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%: Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen. Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen: Versicherungsombudsmann e.V. Postfach 08 06 32 10006 Berlin Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen) Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen) Internet: http://www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung Postfach 06 02 22 10052 Berlin Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen) Fax: 030 20458931 Internet: www.pkv-ombudsmann.de

 

Informationspflichten:

Immobiliendarlehensvermittler mit Erlaubnis nach § 34 i Absatz 1 Satz 1 GewO.

Eingetragen im Vermittlerregister,
Registrierungsnummer: D-W-126-N8DA-98
www.vermittlerregister.info

 

Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis nach § 34f Abs.1 Ziffer 1 GewO

Eingetragen im Finanzanlagen-Vermittlerregister 
Registrierungsnummer: D-F-126-J711-66
www.vermittlerregister.info


Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO, Eingetragen im Vermittlerregister 
Registrierungsnummer: D-2TYA-IS0FK-61
www.vermittlerregister.info

 

Gemäß des § 11 Versicherungs-Vermittlungsverordnung (VersVermV)
Erfüllung des Gesetzes zur Neuregelung des Versicherungs-Vermittler-Rechts vom 19.12.2006 – In Kraft seit dem 22.05.2007

 

Status und Stellung: Mitglied im Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute


Schlichtungsstellen: 

Versicherungsombudsmann e.V.,
Postfach 08 06 32, 10006 Berlin
(weitere Informationen unter: www.versicherungsombudsmann.de)

 

Ombudsmann für die private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22, 10052 Berlin
(weitere Informationen unter: www.pkv-ombudsmann.de)

 

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin)
Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn
(weitere Informationen unter: www.bafin.de [Stichwort: Ombudsleute])

 

Beteiligungen: 
Der Makler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen. Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsmakler.

 

Erstinformation des Vermittlers: 
http://www.sdv-online.de/informationspflicht/syfi